Mittwoch, 18. Januar 2017

Bestandsaufnahme Badezimmer oder der Weg zu "Zero Waste"!

Eigentlich sollte dieser Blogpost schon gestern online gehen, aber ich habe das Ganze ehrlich gesagt unterschätzt. Ich dachte wir haben nicht allzu viele Produkte im Badezimmer und diese wären daher auch schnell auf den Boden gestellt und abfotografiert. Da das Licht im Bad allerdings zu schlecht war habe ich mich für das Schlafzimmer als Fotolocation entschieden. Also schnappte ich mir den ganzen Kram um ihn ins Schlafgemach zu verfrachten. Da wurde mir dann erstmals bewusst wie viel Zeug wir haben. Ganz ehrlich – es hat mich mit voller Wucht erwischt und auf den "Arsch gesetzt".

So, jetzt aber nochmal zurück zum eigentlich Gedanken. Wie ja vor kurzem schon geschrieben, steht das heurige Jahr bei mir ganz im Zeichen von "Müllvermeidung", außerdem möchte ich mithilfe der KonMari-Methode Ordnung schaffen. Diese zwei Grundgedanken lassen sich allerdings nur schwer vereinen. Denn einerseits möchte ich Müll weitest gehend vermeiden und andererseits wird bei Marie Kondo sehr viel weggeworfen. Wie das alles funktionieren soll verrate ich euch ein anderes Mal, dann wenn ich das ganze Buch gelesen habe und mich wirklich an die entsprechende Umsetzung mache.

Um mich also Schritt für Schritt in Richtung "Zero Waste" zu bewegen werde ich jeden Raum unter die Lupe nehmen. Dafür mache ich jeweils eine Bestandsaufnahme, dann überlege ich welche Produkte wirklich benötigt werden und welche nicht mehr nachgekauft werden. Zusätzlich überlege ich mir bei den Produkten auf die ich nicht verzichten möchte ob die Verpackung ökologisch in Ordnung ist oder ob sich da etwas verbessern lässt.

An dieser Stelle wollte ich euch ursprünglich ein (!) Bild mit allen Produkten aus unserem Badezimmer zeigen. Tja, aber ein Foto hat da echt nicht gereicht. Also habe ich alles in Gruppen fotografiert und werde diese nach und nach abarbeiten, denn das würden den Rahmen für nur einen Blogpost wirklich sprengen. Um euch aber zu zeigen wieviel Firlefanz wir haben (ich schäme mich fast ein bisschen) seht ihr gleich alle Bilder und eine Aufstellung über das wahre Ausmaß der mittleren Katastrophe.










Düfte: 11 + 3 Proben und 1 Kleinpackung
Nagellacke: 15
Nagellackentferner: 1 + 1 leerer
Bodylotion: 2 + Proben
Körperöl: 1
Cremen für die Figur: 1 angefangene und eine gr. Probe
Körperpeeling: 1 + 1 fast leer
Duschgel: 2
Badezusatz: 5 + Proben
Haarshampoo: 3 (eins fast leer)
Balsam: 1
Haarpuder: 2
Kopfhautspray: 1
Deos: 4 (eins fast leer)
Gesichtsreinigung: 4 + Proben
Gesichtspflege: 5 + Proben
Handcremen: 7 + Probe
Lippenpflege: 9
Lippenstifte: 13 
Make up: 2
Lidschatten & Co: 10
div. Proben: 42
div. Kleinpackungen: 25
Seifen fest: 5
Seifen flüssig: 3
Rasierer: 2 + 2 Klingen
Zahnbürste: 2 elektrische mit 3 Aufsätzen + 3 normale
Zahnpasta: 3 + 3 Kleinpackungen


Ojemine, ich habe das zweite Badezimmer vergessen:

Mundspülung: 1
Duschgel: 1
Haarshampoo: 1 + 1 Kleinpackung
Rasierer: 1
Deo: 1
Seife fest: 1
Seife flüssig: 1
Zahnpasta: 2
Zahnbürste: 1

Außerdem habe ich noch diese Sachen gefunden:


Das Bild mit den Produkten meines Mannes kann ich gleich durchgehen, denn der hat nicht soviel Kosmetik-Zeugs wie ich.


6 Düfte = davon sind 3 verbraucht (zwei davon werde ich als Fotoobjekte behalten und eins wird im Glas-Container entsorgt) und der Rest ist in Verwendung – TOP

1 Duschgel als Reserve – eventuell auf Bodyseife umsteigen

1 Rasierschaum – gibt es da eine Alternative? Das muss ich recherchieren.

2 Haargels – muss nicht sein, da reicht bestimmt eines

1 Haarspray – Hm, ich befürchte das muss bleiben, weil sich mein Mann die Haare wachsen lässt

1 Trockenshampoo – da muss eine alternative gefunden werden, hier gibt es ja schon einiges was nicht in Sprayform daherkommt.

1 Babypuder – ist das Beste bei Hautirritationen oder Rötungen

1 Alaunstift – klarer Fall der bleibt

1 Rasierer – der bleibt natürlich auch (ich mag ein glattes Gesicht, hihi)

1 Haarwasser – ?

1 Gesichtscreme – nimmt er nach dem Rasieren zum Kühlen,  mal schauen was die Männerkosmetik da an möglichen Alternativen bietet.

Fazit: Mein Mann ist fein raus, hier brauchen wir nur 1 Sache überdenken und für 5 Sachen Alternativen suchen.

So jetzt aber Schluss, den Rest gehe ich schon bald mit euch durch.

Bussi
Irene









Sonntag, 15. Januar 2017

Was mich glücklich macht!

Diese Frage stelle ich mir jedes Wochenende.
Ich zeige 4 - 6 meiner liebsten Fotos aus der Woche und schreibe 1 - 2 Sätze dazu.
Jede Woche machen ich und viele andere Blogger beim Wochen(glück)-Rückblick von "www.fraeulein-ordnung.blogspot.com" mit und verlinken sich auf ihre Seite.
So können wir gemeinsam unser Glück, die schönen Momente und fröhlichen Stunden festhalten und teilen.

15.01.2016

Wir haben Schnee in Hülle und Fülle, was unseren Sohn und mich nach wie vor glücklich macht.


Endlich haben meine Freundin Sarah-Alegra und ich es geschafft uns zum Mittagessen zu treffen. Und auch wenn es nur kurz war, war es echt schön sie wiederzusehen!


Diese wahnsinnig tollen Socken und Süßigkeiten waren in meinem verspäteten Weihnachtsgeschenk von Sarah. Ich liebe diese Socken! Liebe Sarah: Auf diesem Weg nochmals vielen Dank dafür!


Diese zwei Schönheiten zieren schon seit Weihnachten mein Handgelenk und hätten schon längst einmal hier erwähnt werden müssen .... tolle Armbänder von Jukserei aus Dänemark!


Gestern waren mein Mann und ich nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag noch gemütlich essen und haben anschließend die Ruhe in unserem Haus genossen. Elias hat zwischenzeitlich bei der Oma geschlafen :)


Tschüss
Irene

Freitag, 13. Januar 2017

12 von 12 Jänner 2017

Wow, schon ein Jahr rum und heute starte ich mit den ersten 12 Fotos für 12von12 von "http://draussennurkaennchen.blogspot.co.at" im Jänner durch. Das heißt ich zeige euch bildlich meinen heutigen Tag.

Unglaublich, aber es hat in der Nacht auf heute schon wieder jede Menge geschneit.


Nach dem ich Elias in den Kindergarten gebracht habe genieße ich eine Tasse von meinem neuen Tee.


Heute hatte ich gar nix geplant und deshalb habe ich mich auf Bloglovin rumgetrieben.


Unser Badreiniger war aus und deshalb habe ich uns schnell einen neuen gemacht.


Mein Mann hat heute zu mir gesagt, dass wir für unseren Kater wohl ein Katzengras brauchen und ich war so gar nicht seiner Meinung. Weil es aber zufällig bei unseren Lebensmittelhändler vor der Kassa gestanden hat, habe ich es mitgenommen. Wie man sieht hatte mein Mann wieder einmal recht.


Griechisches Joghurt mit Honig und Nüssen als Snack ist zwar nicht gerade kalorienfreundlich aber lecker.


Ich habe Elias heute wieder mit den Bop abgeholt. Er hat sich so darüber gefreut und die gesamte Heimfahrt gelacht.


Schneeschaufeln war weniger lustig weil er schon nass und schwer war.


Als verspätetes Mittagessen gab es Fleischlaibchen mit Pommes und Spiegelei.


Anschließend haben wir ein paar Runden Jack und die Nimmerland Piraten gespielt.


Auf dieses Stück Kuchen hab ich mich schon den ganzen Tag gefreut.


Nach den gewohnten Kinderserien ging es ab zum Zähneputzen (was er echt super macht) und in die Heia.


Tschüss
Irene

Dienstag, 10. Januar 2017

Hallo 2017, du wirst ein tolles Jahr!

Jetzt haben wir ja schon seit etwas mehr als einer Woche das neue Jahr und ich muss sagen es hat gut begonnen. Endlich haben wir Schnee in Hülle und Fülle und das macht die Freizeitbeschäftigung mit unserem Kind etwas einfacher. Wir gehen raus in den Schnee um mit dem Bob den Hügel vor der Haustür runter zu brettern :-)


Jedes Jahr wieder stell ich mir die Frage - "Soll ich mir Neujahrsvorsätze überlegen oder nicht?"

Heuer starte ich ohne Vorsätze, möchte allerdings ein großes Ziel anstreben bzw. endlich umsetzten: "Die Müllvermeidung im Hause Radinger". Ich weiß es ist eigentlich nix neues mehr und gefühlt macht es auch schon jeder zweite Blogger. Allerdings finde ich je mehr bei diesem "Zero Waste"-Hype mitmachen desto besser. Immerhin geht es hier um unsere Erde, um unseren wunderschönen blauen Planeten, den wir ohne groß nachzudenken ziemlich vermüllen. Unsere Ozeane sind voll von Plastik und die Strände die wir jedes Jahr so gerne besuchen werden unachtsam von uns verdreckt. Ich finde so kann es nicht weitergehen! Auch wenn ich allein (bzw. wir zu dritt, der Rest der Familie muss da eben auch mit durch) nicht die Welt verbessere so ist es zumindest ein Anfang.

Der "Zero Waste"-Trend ist mir sehr wichtig und deshalb werde ich mich mit dem Thema "Müll" verstärkt auseinandersetzten um einen Weg für mich und unsere Familie zu finden mit dem ich das relativ einfach umorganisieren kann. Es ist wichtig die vermeintlich schlechten Materialien zu erkennen und durch bessere zu ersetzen bzw. sich Upcyling-Ideen zu überlegen bevor man etwas kauft. Hierzu werdet ihr in nächster Zeit vermutlich noch öfter etwas lesen, zumindest wenn es euch interessiert welche Ideen und Tipps ich mit der Zeit sammeln werde.

Ich habe ja schon viele Trends wie diversen it-Bags die monatlich wechseln, verschiedene Schuhtrends die gut aussehen aber unbequem sind und auch sehr viele Kleidungstrends (weil einfach nix für mich) trotz Mode-Bloggerei ausgelassen. Auch den immer noch hoch im Kurs stehenden Hype zu Thema Vegan mache ich nicht mit. Taschen brauch ich persönlich ohnedies nicht so viele und vegan kann man muss man aber nicht. Ganz ehrlich so ein Leben ohne mein geliebtes Schweinsbratl, Rindsgulasch oder dem leckeren Schnitzel kann und will ich mir nicht vorstellen. Wir achten dabei allerdings sehr darauf welches Fleisch wir kaufen (Stichwort "Regionalität", keine Massentierhaltung etc.).


Ansonsten stehen einige Ereignisse in diesem Jahr an:

Blog:
* mein Blog feiert heuer schon seinen 5. Geburtstag
* in Zuge dessen soll er endlich ein neues Gesicht bekommen und
* auf Wordpress umziehen
* dafür und für alle anderen Social Media-Kanäle möchte ich auch ein neues Porträtfoto machen
* ich möchte übersichtliche Kategorien anlegen
* und deutlich regelmäßiger bloggen (immerhin macht es mir echt Spaß)

Privat:
* werden wir heuer an die Ostsee bzw. nach Rügen reisen (ich freu mich schon so drauf) und bin deshalb für alle Tipps sehr dankbar
* möchte ich den Garten etwas umgestalten
* werde ich 40. Jahre alt, nein jung ;)
* wird unser Sohn schon 6 Jahre alt und
* geht ab September in die Schule

Wie ist das bei euch, habt ihr bestimmte Vorsätze für 2017? Wo geht eure Reise hin und was habt ihr so vor? Lasst mich doch ein bisschen an eurer Welt teilhaben.




Bis bald eure
Irene


Sonntag, 8. Januar 2017

Was mich glücklich macht!

Diese Frage stelle ich mir jedes Wochenende.
Ich zeige 4 - 6 meiner liebsten Fotos aus der Woche und schreibe 1 - 2 Sätze dazu.
Jede Woche machen ich und viele andere Blogger beim Wochen(glück)-Rückblick von "www.fraeulein-ordnung.blogspot.com" mit und verlinken sich auf ihre Seite.
So können wir gemeinsam unser Glück, die schönen Momente und fröhlichen Stunden festhalten und teilen.

08.01.2017

Endlich haben wir Schnee und diesen sogar in Hülle und Fülle. Wen das nicht glücklich macht hat selber Schuld.


Mit dem knallroten Gummiboot, ach nein das ist ja ein Bob, sind wir unseren Hausberg runter gedüst.


Die Natur schaut mit dieser wunderschönen Schneedecke einfach wie verzaubert aus und alles ist ruhiger (außer unser Sohn).



Heute haben wir die Weihnachtsdekoration weggeräumt und den Christbaum vom Schmuck befreit. Damit wir die Kerzen aber nicht einfach in den Müll werfen mussten haben wir sie kurzerhand in eine Schüssel voll Sand gesteckt und runterbrennen lassen.


Tschüss
Irene

Freitag, 6. Januar 2017

Aufgeschnappt!!

Hallo Leute,

sorry, dass es hier in letzter Zeit so ruhig ist, aber noch ist Ferienzeit und das Kind will rund um die Uhr beschäftigt werden. Keine Ahnung warum ich einmal dachte, dass sich ein 5-jähriger schon etwas selbst beschäftigen kann. Naja, ist bei uns zumindest reine Wunschvorstellung. Wenn niemand mit ihm spielt wird nur herumgejammert und genörgelt. Ich hatte ja keine Ahnung, dass Kinder so schlechte Laune haben können und diese auch noch für zwei Wochen durchhalten.
Na gut, jetzt wo draußen Schnee liegt ist es etwas besser, es sei denn der Wind bläst dem Racker ins Gesicht. Dann ist nämlich die Hölle los. Mein Gott was ist er doch für einen "Memme" ;)


Endlich habe ich auch wieder einen Spruch der Kategorie "Aufgeschnappt" für euch:


Oh! Do not attack
me with your watch.
A watch is always too
fast or too slow.
I cannot be dictated to
by a watch.

Aus: Mansfield Park von Jane Austen

Ab nächste Woche ist endlich wieder Kindergarten und dann kehrt auch hier wieder der Alltag ein.


Samstag, 31. Dezember 2016

Bye bye 2016

Hallo ihr Lieben,
ich bin's noch einmal im alten Jahr. Ja, ja kaum zu glauben aber mich gibt es auch noch 😄 


Heute möchte ich nicht den üblichen Jahresrückblick schreiben und euch mit einer Flut von Fotos aus diesem Jahr bombardieren, denn ehrlich gesagt war das Jahr 2016 ganz schön durchwachsen. Es gab Höhen, aber auch viele Tiefen. Es gab Zeiten da glaubte ich es stürzt alles über mir ein und Momente da war ich so voller Glück und Liebe dass es kaum in Worte zu fassen ist. Schade, dass man dieses Übermaß an Glück nicht portionieren kann, damit die schwierigen Zeiten leichter zu überstehen sind. Bitte versteht mich nicht falsch ich bin überaus dankbar einen wundervollen, wenn auch manchmal schwierigen Mann an meiner Seite zu haben. Wir haben einen wundervollen, hoch komplizierten Sohn den ich wirklich über alles liebe. Der mir aber auch immer wieder, mit seiner chronischen Verstopfung riesige Sorgen bereitet und mir alles abverlangt. Ich bin unglaublich dankbar Freunde zu haben die man manchmal nur selten trifft und doch weiß, dass sie da sind wenn man sie braucht. Aber am dankbarsten bin ich darüber, dass wir im Großen und Ganzen gesund durchs Leben stapfen und gemeinsam alle Hürden überwinden, auch wenn es manchmal den Anschein hat, dass diese sehr groß sind und uns unüberwindbar scheinen.

Wir schaffen das, 
wir schaffen alles, 
wir müssen es nur wollen.

So und jetzt wünsche ich euch noch einen guten Rutsch ins Jahr 2017! Ich freue mich schon auf die gemeinsame Reise durch das neue Jahr.


Tschüss
Irene